So wählen Sie einen Drucker im Jahr 2019 aus - Büroausstattung - 2019

Aktivieren des Druckerspoolerdiensts von Windows (Kann 2019).

Anonim

Wenn Sie einen Drucker für zu Hause oder im Büro kaufen, ist zu beachten, dass die Erweiterung oder Aktualisierung der Funktionalität für dieses Gerät nicht möglich ist. Sie sollten daher im Voraus genau wissen, welcher Druckertyp erforderlich ist, um alle Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Wenn Sie beispielsweise davon ausgehen, dass Sie zukünftig Dokumente im A3-Format drucken müssen, sollten Sie keinen Standard-A4-Drucker kaufen. Andernfalls müssen Sie früher oder später einen zweiten Drucker kaufen. Bevor Sie einen Drucker kaufen, müssen Sie sich für den Betrag entscheiden, den Sie für die Wartung dieses Geräts und seiner Verbrauchsmaterialien ausgeben möchten. Natürlich ist es vor dem Kauf eines Druckers wichtig, zukünftige Aufgaben klar zu formulieren, dh genau zu verstehen, was und wie oft Sie drucken.

Für den privaten Bereich werden Drucker im Standardformat A4 (297 x 210 mm) natürlich viel häufiger gekauft. Sowohl A4- als auch A3-Drucker werden für Büros gekauft, da möglicherweise Zeichnungen oder Poster gedruckt werden müssen. Achten Sie bei der Auswahl des richtigen Druckers auf seine Auflösung. Die Auflösung von Druckern für den regulären Druck reicht von 300 bis 600 dpi (Punkte pro Quadratzoll horizontal und vertikal). Um qualitativ hochwertige Fotos zu drucken, müssen Sie einen Drucker mit einer Auflösung von mindestens 1200 dpi auswählen.

Es ist auch notwendig, im Voraus zu entscheiden, welche Art von Drucker Sie kaufen möchten. Tintenstrahldrucker sind relativ kostengünstig, die einfachsten bedeuten, dass ein dreifarbiger Tintentank vorhanden ist, aber häufiger können Tintenstrahldrucker mit vier Tintentanks (sie füllen sich mit gelber, blauer, magentafarbener und schwarzer Tinte). Leider sind Tintenstrahldrucker ziemlich unwirtschaftlich - ihre Tintenbehälter müssen häufig nachgefüllt werden.

Laserdrucker sind teurer als ihre Tintenstrahldrucker, ihre Wartungskosten sind jedoch viel niedriger. Laserdrucker arbeiten nach einem anderen Prinzip - darin haftet der Farbstoff am Heizpunkt fest am Papier. Wenn Sie also eine Patrone für einen Laserdrucker zu fast demselben Preis wie eine wiederbefüllte Patrone für einen Tintenstrahldrucker kaufen, können Sie damit zehnmal mehr Blätter drucken. Und die Druckqualität eines Laserdruckers ist höher. Darüber hinaus druckt ein Laserdrucker Text viel schneller als ein Tintenstrahldrucker. Wenn das Material nicht sofort in Farbe ausgedruckt werden muss, kaufen sie normalerweise einen Schwarzweiß-Laserdrucker - es kostet viel weniger als ein Farbdrucker.

In einigen Büros gibt es immer noch veraltete Nadeldrucker. Ihre Fähigkeiten sind äußerst begrenzt - der Ausdruck kann nur in Schwarzweiß erfolgen. Die Druckqualität ist nicht sehr hoch und ein solcher Drucker arbeitet langsam und laut. Gleichzeitig ist dies die kostengünstigste Version des Druckers, sowohl was den Einkauf als auch die Wartung betrifft. Wenn Sie einen Drucker kaufen, um Fotos darauf zu drucken, achten Sie auf spezielle Fotodrucker. Sie sind ziemlich teuer in der Wartung, da sie die Verwendung von Spezialpapier implizieren, was relativ teuer ist.

In jedem Fall lohnt es sich, beim Kauf eines Druckers dessen Eigenschaften und den Ruf des Herstellers zu beachten. Drucker der bekannten Marken Epson, Cannon oder HP werden meistens für zu Hause und im Büro gekauft. In Büros kaufen sie häufig Multifunktionsgeräte - Multifunktionsgeräte, die aus einem Drucker mit einem Kopierer und einem Scanner bestehen. Manchmal spart dies Platz und Geld, in den meisten Fällen ist es jedoch noch besser, diese Geräte separat zu erwerben.

  • Welcher Drucker ist besser für 2019 für Heim und Büro + Video zu wählen und zu kaufen