Wie blinkt der Empfänger? - Beliebt - 2019

2,4GHz, Empfänger Antenne defekt!? so reparieren Sie ihn wieder! | FULL HD | Deutsch (Juli 2019).

Anonim

Der Zweck dieses Artikels ist eine schrittweise Anleitung zur Firmware des Satellitenempfängers sowie zum Tuner "Openbox x600". Natürlich ist der Empfänger anders, jeder hat seine eigenen Feinheiten und Nuancen und es ist unmöglich, alles in einem Artikel zu beschreiben. Aber für die Besitzer dieses Satellitenempfängers und um sich mit dem Prozess vertraut zu machen, wird dieser Artikel nützlich sein.


Zuerst brauchen wir einen Computer, ein Kabel und natürlich den Empfänger selbst. Der Computer muss das Programm "AutoArioner" installieren, und natürlich benötigen wir Codes, um die Betriebsmodi des Empfängers zu aktivieren.
Ich schenke den Programmen ein wenig mehr Aufmerksamkeit: Es gibt verschiedene Programme zum Blinken des Empfängers, aber ich empfehle „AutoArioner“. Damit können Sie Software von lizenzierten Herstellern auf dem Empfänger installieren. Wir benötigen auch die Firmware selbst. Wenn Sie sich nicht auf Ihre Fähigkeiten verlassen können, wenden Sie sich an einen Spezialisten, da Sie die Möglichkeit haben, den Satellitenreceiver zu brechen. Hier sind ein paar Regeln: Laden Sie keine Software hoch, die nicht für diesen Receiver gilt, und schalten Sie nichts aus, während die Firmware funktioniert. Dies kann negative Folgen haben.
Wir wenden uns dem Prozess selbst zu. Wir schließen den Empfänger mit einem Nullmodemkabel an den Computer an, führen den "AutoArioner" aus, geben dann den Code 74620 von der Fernbedienung aus ein, während sich der Empfänger im Standby-Modus befinden muss. Auf dem Display wird ein weicher Bildschirm angezeigt. Dann drücken wir auf Öffnen und wählen die Software aus, die darauf installiert werden soll, bevor wir den Empfänger von der Steckdose ausschalten. Sobald die Software ausgewählt wurde, wird der Empfänger innerhalb von 10 Sekunden mit 220 V versorgt und gewartet, bis die Software vollständig eingegossen ist. 8888 wird auf dem Display angezeigt. Wenn die Befüllung abgeschlossen ist, wechselt der Empfänger in den Standby-Modus.
Nach der Firmware laden wir die Senderlisten mit dem Programm "Ariter 2" hoch. Es ist besser, sie im Voraus wie folgt zu speichern. Wir schließen den Empfänger mit einem Nullmodemkabel an den Computer an, schließen ihn an das Netzwerk an und wechseln in den Standby-Modus. Öffnen Sie "Ariter 2" auf der Registerkarte "Tools", wählen Sie den Port aus. Wählen Sie dann mit der Fernbedienung den Code 74621 aus. Speichern Sie die Kanaldatei. Nachdem Sie es geschafft haben, den Empfänger zu blinken, füllen Sie ihn wieder auf.
Wir verbinden den Receiver mit einem freien Port, schalten ihn ein, rufen ihn in den Standby-Modus auf, öffnen den Menüpunkt Tools im Programm Ariter 2, wählen den Port aus und geben den Code 24680 über die Konsole ein - sollte ALT auf dem Tuner-Display erscheinen? Wählen Sie im Programm den Eintrag SENDRECEIVE aus und klicken Sie auf Send to STB. Und alles ist fertig.

  • Aktualisierungssoftware für HD-GI-Receiver, Flash-GI-Micro Plus