Wie wählt man einen Kühler? - Elektronik - 2019

Wie finde ich die richtige Foundation Farbe I Hautunterton I Make-up Basics #3 (Juli 2019).

Anonim

Möchten Sie den Heizkörper in Ihrer Wohnung wechseln? Es gibt so viele Arten von Heizkörpern auf dem Markt, es scheint, gehen Sie mit, nehmen Sie Ihren Favoriten mit. Wenn Sie dies jedoch tun und einen Kühler auswählen, ohne mit Kenntnissen in diesem Bereich zu arbeiten, muss Ihr neues Gerät zurückgegeben werden.

Es ist notwendig zu wissen, unter welchen Bedingungen der Heizkörper Wärme und Komfort in die Wohnung bringt. Gehen Sie zu Ihrem Deux und finden Sie heraus:



  1. Wie hoch ist der Arbeitsdruck in der Heizungsanlage Ihres Hauses?

  2. Was ist der Testdruck (Druck)?

  3. Einrohr-Heizsystem oder Zweirohr.

  4. Durchmesser der Rohre, an die sich die Heizkörper anschließen

  5. Wie ist die Temperatur und Art des Kühlmittels?


Und jetzt mit diesen Aufzeichnungen in den Laden gehen. Um einen Heizkörper zu wählen und kein schönes „Gerät“, lehnen wir sofort Heizkörper ab, deren Arbeitsdruck geringer ist als in Ihrem System. Andernfalls gehen Sie nach Reparaturen in Ihrer Wohnung mit Reparaturen an Ihren Nachbarn aus. Wir wenden uns der Wahl der Abmessungen der Einheit zu, sie müssen der Leistung entsprechen, und, wenn es sich um Teilheizkörper handelt, die Anzahl der Abschnitte enthalten, die der Fläche des beheizten Raums entsprechen. Es muss darauf geachtet werden, dass die Breite des Kühlers bei der erforderlichen Leistung möglicherweise nicht der empfohlenen Leistung entspricht (er sollte mindestens 50 - 75% der Breite der Öffnung betragen). Wählen Sie in diesem Fall einen Heizkörper mit geringerer Höhe, damit er der Leistung entspricht unter dem Fenster eingetragen. Die Gleichmäßigkeit der Temperaturverteilung im ganzen Raum hängt davon ab, je tiefer der Kühler, desto besser. Wählen Sie einen Kühler mit größerer Tiefe, wenn Sie ihn in eine Nische einfügen möchten. Beachten Sie, dass der Abstand vom Boden zum Heizkörper mindestens 60 mm betragen muss. Zwischen dem Schweller und der Oberseite des Kühlers müssen mindestens 100 mm liegen. Eine weitere wichtige Anforderung an den Heizkörper ist die Wärmeübertragung, d. H. Die Leistung, die Wärmemenge, die er pro Zeiteinheit zur Erwärmung des Raumes abgeben kann. Die Leistung des Heizkörpers sollte dies ermöglichen. Der Kühler muss mit einem Entlüftungsventil, einem sogenannten Mayevsky-Ventil, ausgestattet sein. Mit diesem Gerät können Sie die im System angesammelte Luft ablassen. In Notfallsituationen installieren Sie Wasserhähne, die Wasser überlappen.
Leistungsberechnung:



  • In einem Raum mit zwei Außenwänden und einem Fenster erhöht sich die Leistung um 20%.

  • Mit zwei Außenwänden und zwei Fenstern bei 30%

  • Mit einem Fenster nach Norden um 10%

  • Wenn der Kühler eine tiefe Nische bei 5% ist

  • Wenn der Kühler die Platte mit Schlitzen um 5% abdeckt.