So füllen Sie einen Laserdrucker auf - Büroausstattung - 2019

Toner nachfüllen: So funktionierts! | Druckershop.com (Kann 2019).

Anonim

Alle unten beschriebenen Arbeiten sollten in einer Atemmaske durchgeführt werden: Der Toner ist ein sehr schädlicher Stoff, sein Eintritt in die Atemwege kann zu nachteiligen Wirkungen führen.


Um den Laserdrucker selbst zu befüllen, benötigen Sie: einen Phillips-Schraubendreher, medizinische Klemmen oder eine Pinzette, einen Bohrer, der einen Bohrer mit einem Durchmesser von 1-2 mm aufnehmen kann, und den Toner selbst.
Patronen einiger Druckermodelle haben keinen speziellen Korken: Es ist schwierig, einen Laserdrucker mit dieser Art von Patronen wieder aufzufüllen. Moderne Modelle sind mit solchen Kartuschen ausgestattet. Zum leichteren Nachfüllen ist die Patrone in zwei Hälften unterteilt, die mit Stiften befestigt sind. Zum Bohren von Löchern neben jedem Stift, damit der Clip leicht greifen kann, benötigen Sie einen Bohrer. Sie müssen jedoch darauf achten, dass das Befestigungsloch der Stifte nicht beschädigt wird. Wenn die Stifte entfernt und die Hälften getrennt werden, wird ein Teil der Patrone aufgenommen, in dem sich keine Fototrommel befindet (er sieht aus wie ein grüner Zylinder). Beim Umgang mit der Fototrommel müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um sie nicht zu beschädigen. Ein Kreuzschlitzschraubendreher wird verwendet, der die zwei Schrauben herausdreht, mit denen die Seitenabdeckung befestigt ist. Unter dieser Abdeckung befindet sich ein Korken (in alten Druckermodellen). Wenn Sie mit einem modernen Druckermodell arbeiten, wird die Magnetwelle am freien Ende vorsichtig herausgezogen. Seien Sie vorsichtig: Der Schaft ist mit einer Tonerschicht bedeckt, die bei plötzlichen Bewegungen zerbröckeln kann.
Denken Sie daran, sich die Position der Welle zu merken, und legen Sie sie vorsichtig auf die Stützen, z. B. an den Enden von zwei Büchern. Der Trichter besteht aus Papier und wird in den Schlitz in der Mitte des Tonerfachs eingesetzt. Halten Sie den Trichter vorsichtig fest, gießen Sie den Toner aus der Dose und klopfen Sie ihn gleichmäßig auf das Fach.
Der gesamte Toner muss in einer Nachfüllung verbraucht werden. Setzen Sie die Magnetwelle vorsichtig ein. Drehen Sie niemals die Magnetwelle - der Drucker wird dadurch beschädigt. Wenn Sie es bei der Demontage nicht gedreht haben, sollte es frei in den Landennestern sitzen. Die Seitenabdeckung wird mit Schrauben befestigt, die zweite Hälfte (mit Fotoleiter) wird sorgfältig mit Stiften an der ersten Seite befestigt. Es gibt Drucker, die mit einer Photodrum-Abdeckung ausgestattet sind, deren Design eine Feder umfasst. Seien Sie vorsichtig: Bei einigen Druckermodellen muss die Feder nicht entfernt werden, bei anderen ist es erforderlich.
Jetzt können Sie überprüfen, wie alles getan wurde.