So wählen Sie ein externes Laufwerk aus - Andere - 2019

Externe Festplatte formatieren - So einfach geht's (Juni 2019).

Anonim

Das Winchester in der Computersystemeinheit ist ein vertrautes Bild. Es kommt jedoch vor, dass wir viel Platz zum Arbeiten benötigen, aber es ist nicht genügend Platz vorhanden. Besonders auffälliger Platzmangel bei Notebooks mit Netbooks. Was zu tun ist? CDs und DVDs sind nicht sehr zuverlässig, Flash-Karten bieten keine große Kapazität, und Sie sollten nicht über Disketten sprechen. Die externe Festplatte ist jedoch eine großartige Option. Es kann auch Dateien, Dokumente und Filme speichern, die nicht benötigt werden, aber möglicherweise benötigt werden.

Anweisung

1

Die Vorteile externer Laufwerke sind gewichtig - die Möglichkeit, an verschiedene Computer angeschlossen zu werden, die bequeme Verbindung über USB oder über FireWire-Anschlüsse und die Möglichkeit, externe Laufwerke an einen PDA anzuschließen. Und die Nachteile? Wo ohne sie auskommen? Das Wichtigste ist, dass der Zugriff auf ein externes Laufwerk über USB gering ist, was die Arbeit damit erschwert.

2

Bei der Auswahl einer externen Festplatte achten Sie auf das, was sie sind. Es gibt externe und tragbare Desktop-Laufwerke. Tragbare Kapazität (durchschnittlich 40 GB) im Vergleich zum Desktop, kleiner und mit weniger Funktionen. Ihre Kompaktheit und ihre bequeme Zusammenarbeit decken jedoch einige ihrer Nachteile im Vergleich zu Desktop-Festplatten ab. Ein tragbares externes Laufwerk ist die beste Wahl für Besitzer von Netbooks, Laptops und PDAs. Externe Desktop-Laufwerke können Sicherungskopien von Festplatten erstellen, haben eine viel größere Kapazität und eignen sich für Besitzer von Desktop-PCs, obwohl sie sicherlich teurer sind als tragbare.

Guter Rat

Und selbst wenn externe Festplatten nicht so schnell auf Informationen zugreifen können - im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten - ist die Möglichkeit, 1-2 Hundert Gigabyte frei zu tragen, sehr praktisch und sogar nützlich.