Wie macht man eine Kamera? - Reparatur und Service - 2019

Wie kann man sich eine Lochkamera selbst bauen? - Sachgeschichten mit Armin Maiwald (Juni 2019).

Anonim

Derzeit haben die Menschen keine Schwierigkeiten beim Kauf von Kameras. Im Gegenteil, fast jeder hat diese Chance. Jemand ist mit den in das Telefon integrierten Kameras zufrieden, jemand kauft teure professionelle Installationen für die Arbeit. Die meisten Menschen verfügen jedoch über Digitalkameras mit niedriger oder mittlerer Preisspanne. Und wir machen die Kamera selbst. Nicht aus Not, sondern um des Experiments willen.

Anweisung

1

Um eine einfache Camera Obscura vorzubereiten, müssen wir nur das Verfahren genau befolgen und die Materialien auffüllen. Wir nehmen jeden geeigneten Behälter, sei es eine Kiste, eine Dose oder sogar ein Glas für den Film. Wir brauchen auch eine dünne Nadel, eine Schere, ein kleines Stück Folie, schwarzes Klebeband oder Isolierband, Schwarz-Weiß-Fotopapier oder einen Diafilm (der Hersteller spielt keine Rolle).

2

Schneiden Sie ein Loch in die Mitte unseres Behälters mit einer Schere. Lass es ein Glas für den Film sein. Das resultierende Loch sollte viel größer sein als eine Lochblende (Objektiv in der Camera Obscura).

3

Schneiden Sie ein Stück Folie dieser Größe so ab, dass es das Ausschnittloch vollständig und mit einem kleinen Rand schließen kann. Mitten in einem Stück Folie machen wir mit einer Nadel ein kleines Loch. Achten Sie darauf, dass die Oberfläche der Folie glatt ist. Bei Bedarf glätten und / oder Unebenheiten mit Schleifpapier Null entfernen. Je weniger wir ein Stichloch bekommen, desto besser ist der Schuss.

4

Um Reflexionen von Lichtstrahlen im Behälter zu vermeiden, müssen Sie ihn sowie die Folie von innen mit mattschwarzer Farbe lackieren.

5

Kleben Sie nun die Folie vorsichtig mit Klebeband oder schwarzem Klebeband auf den Behälter. Verschließen Sie das Loch mit einem kleinen Stück Klebeband von der Nadel, um zu verhindern, dass das Licht vorzeitig in die Kammer eindringt.

6

Jetzt suchen wir nach einer dunklen Ecke (dies ist wichtig) und legen das Fotopapier in den Behälter ein. Wir legen es so ein, dass das Papier die Lochblende nicht schließt. Überprüfen Sie alle Löcher. Wenn sie sicher geschlossen sind, ist unsere Kamera voll funktionsfähig.