Tipp 1: So wählen Sie ein schnurloses Telefon im Jahr 2019 aus - Elektronik - 2019

Kenwood DNX5170BTS | Doppel-DIN Autoradio mit Navi für Europa | Produktvorstellung | ARS24 (Juli 2019).

Anonim

Ohne ein schnurloses Telefon ist ein modernes Zuhause kaum vorstellbar. Geräte, die Sie nicht mit Drähten verwickeln und die Bewegung in der Wohnung nicht behindern, sind längst kein Wunder der Technik mehr, sondern haben sich zu einem notwendigen Gadget entwickelt. Bei einer Vielzahl von Vorschlägen bleibt jedoch die Frage: Wie wählt man ein Funktelefon aus, um das ausgegebene Geld nicht zu bereuen?

Du wirst brauchen

  • Computer, Internetzugang

Anweisung

1

Bestimmen Sie zunächst, wo die Basis für das Funktelefon sein wird. Dies hängt in vielerlei Hinsicht von der Gestaltung, den Abmessungen und einigen Eigenschaften Ihres zukünftigen Einkaufs ab. Die Hauptsache ist, zu bestimmen, ob die Basis des Funktelefons im Regal stehen oder an der Wand hängen soll. Davon und wir werden tanzen.

2

Als nächstes müssen Sie den Aktionsradius bestimmen, für den das neue Funktelefon entworfen wird. Jetzt gibt es eine Vielzahl von Modellen auf dem Markt, und der Empfangsradius reicht von wenigen Metern bis zu mehreren hundert Metern. In vielerlei Hinsicht hängt der Preis des Geräts auch vom Radius des Signalempfangs ab.
Standard-Funktelefone bieten einen normalen Signalempfang in einem Abstand von 300 Metern von der Basisstation im Freien und 50 Meter in den Hauswänden. Das Ausmaß der Interferenz hängt auch von der Entfernung von der Basis ab. Wenn Sie den Ort auswählen, an dem Sie die Basis aufstellen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, wo die Gespräche am Funktelefon am häufigsten stattfinden.

3

Ein weiterer Parameter hängt von der Wahl des Aktionsbereichs des Funktelefons ab - der Frequenz des übertragenen Signals. Es gibt drei spezielle Frequenzbereiche für Funktelefone: 30–39 MHz, 814–960 MHz und 1880–1900 MHz.
Wenn Sie ein Funktelefon für den Heimgebrauch kaufen, sollten Sie dem Modell, das Sie mögen, mit einem Frequenzbereich von 30 - 39 MHz den Vorzug geben. Dies sind Standardfrequenzen, die eine Reichweite von bis zu 300 Metern bieten und unnötige Kosten für teure Alternativmodelle sparen.
Der folgende Bereich von 814 - 960 MHz ist für die Verwendung eines Funktelefons in einem Umkreis von bis zu eineinhalb Kilometern von der festen Basis ausgelegt. Diese Option ist für Käufer geeignet, die die Röhre in einem Land mit großem Infield verwenden möchten.

4

Die dritte Option (1880 - 1900 MHz) ist ein DECT-Standardtelefon, das dem Besitzer einen erhöhten Schutz bietet. Sie haben den gleichen Wirkungsbereich wie die erste Gruppe von Funkröhren, aber der Preis ist viel höher. Viele bevorzugen diese besondere Kategorie aufgrund der besseren Qualität des empfangenen Signals, des Schutzes vor möglichem Zuhören und der Möglichkeit, mehrere Funkröhren gleichzeitig an eine Basis anzuschließen.

5

Es ist auch wichtig, den Batterietyp zu wählen, der im Handset des Funktelefons installiert ist. Natürlich ist es besser, Modelle mit der längsten Laufzeit ohne Nachladen zu bevorzugen. Moderne Telefone können durchschnittlich etwa 15 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Im Standby-Modus beträgt diese Zeit oft mehr als 100 Stunden.

beachten Sie

Bei der Wahl einer Röhre mit einem Frequenzbereich von 30 bis 39 MHz besteht die Gefahr, dass Sie gehört werden. In einiger Entfernung von Ihrer eigenen Basisstation und wenn Sie in die Aktionszone gelangen, z. B. das Funktelefon eines Nachbarn mit der gleichen Frequenz, kann sich Ihr Mobilteil auf eine fremde Basisstation ausbreiten. Sie werden die Nachbarn hören, aber umgekehrt ...

Guter Rat

Achten Sie auf die zusätzlichen Funktionen der einzelnen Modelle. Solche Bonus-Funktionen wie Anrufer-ID, Röhrensuche und einige andere können Ihre Wahl erheblich beeinflussen, auch wenn dies nicht unbedingt erforderlich ist.

  • Praktische Ratschläge zu Haushaltsgeräten und Elektronik im Jahr 2019

Tipp 2: So wählen Sie ein schnurloses Telefon aus

Schnurlose Telefone sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Telefonen. Sie bieten nicht nur Bewegungsfreiheit, sondern auch viele verschiedene Funktionen, die während des Betriebs bequem sind.

Anweisung

1

Eines der wichtigsten Kriterien für einen Benutzer eines Funktelefons ist sein Aussehen. Achten Sie beim Kauf auf Merkmale wie Farbe, Größe und Gewicht. In der Regel werden die meisten Modelle in "klassischen" Schwarz- und Grautönen hergestellt, die Farbe kann auch glänzend oder matt sein. Wählen Sie diejenige, die Ihrem Geschmack am besten entspricht. Die Größe des Telefons sollte so sein, dass Sie es nicht nur in der Hand halten, sondern auch an die Schulter gedrückt halten. Sein Gewicht wirkt sich gleich aus - zu schwere Modelle sind für eine langfristige Kommunikation weniger geeignet.

2

Die folgenden wichtigen Kriterien sind Arbeitsfrequenz und Kommunikationsreichweite. Normalerweise beträgt die Reichweite des Telefons etwa 50 Meter im Raum und 300 Meter auf der Straße. Von der Häufigkeit der Arbeit hängt die Qualität der Kommunikation ab. Je höher es ist, desto besser ist die Qualität und weniger Interferenzen. Die Standardfrequenzen betragen 31-40 MHz (ideal für zu Hause, die Kommunikationsreichweite beträgt etwa 300 Meter), 814-950 MHz (Kommunikationsreichweite bis 1, 5 km), 1880-1900 MHz. Wenn Sie das Telefon nicht nur zu Hause verwenden, können Sie bei der ersten Option sicher anhalten. Bei Telefonen mit zu großer Reichweite entsteht ein Sicherheitsproblem: Der Code, den das Mobilteil verwendet, kann abgefangen werden. Die sichersten Telefone sind DECT (1880-1900 MHz). Sie haben eine Reichweite von etwa 300 Metern.

3

Legen Sie die Art des Funktelefons fest: DECT oder DECT / GAP. DECT-Telefone bieten alles, was Sie zur Kommunikation benötigen: gute Klangqualität, Sicherheit und die Verwendung mehrerer Mobilteile. GAP-Telefone haben die Funktionalität erhöht. Es ist beispielsweise möglich, mehrere Mobilteile verschiedener Hersteller an die Basisstation anzuschließen, wobei ein Mobilteil an mehreren Basisstationen gleichzeitig angemeldet wird. Entscheiden Sie, ob solche Gelegenheiten erforderlich sind.

4

Bestimmen Sie die erforderliche Anzahl an Mobilteilen. Das Standard-Kit besteht in der Regel aus einer Basis und einer Röhre. Es gibt jedoch Lösungen, die mehrere Mobilteile verwenden. Sie können jedoch nicht gleichzeitig von ihnen anrufen.

5

Das nächste wichtige Merkmal ist die Akkulaufzeit ohne Aufladen. Je höher es ist, desto besser. In der Regel betragen die Standardwerte im Gesprächsmodus etwa 10 bis 12 Stunden und im Standby-Modus etwa 100 Stunden.

6

Entscheiden Sie sich für die Notwendigkeit zusätzlicher Funktionen. Dazu gehören Anrufer-ID, Polyphonie, Röhrensuche über die Basis, automatische Wahl, Adressbuch.

beachten Sie

Das ist vor allem Komfort, denn das Telefon kann im ganzen Haus oder im Büro mitgeführt oder sogar mitgenommen werden - diese Geräte arbeiten normalerweise 50 Meter von der Basisstation entfernt oder 300 Meter im Freien, während DECT-Telefone vorhanden sind erhöhte Reichweite.

Guter Rat

Das kabelgebundene Telefon schränkt Ihre Bewegungen mit einem Kabel ein. Mit einem Funktelefon können Sie sich frei in der gesamten Wohnung bewegen, da die Kommunikationsreichweite innerhalb des Gebäudes bis zu 50 Meter beträgt. Telefone dect (dect steht für "Flexible Digital Standard für die drahtlose Kommunikation") bietet neben der Bequemlichkeit einen weiteren unbestreitbaren Vorteil - den Schutz vor Funkpiraten.

Tipp 3: So verbessern Sie das Heim-Wi-Fi-Signal

Es gibt viele Dinge, die das Wi-Fi-Signal zu Hause stören können, da dies nur Funkwellen sind. Ein gutes Wi-Fi-Signal bedeutet eine gute Download-Geschwindigkeit für Webseiten und einen großen Abdeckungsbereich. Daher ist es sehr wichtig, den richtigen Standort Ihres Routers für den optimalen Signalpegel auszuwählen.

Anweisung

1

Richten Sie die Antenne nach oben
Bei den meisten Routern kann die Position der Antenne eingestellt werden. Bei dem neuen Router ist die Antenne oft horizontal angeordnet, sodass der Router bequemer in der Verpackungsbox untergebracht werden kann. Richten Sie die Antenne für eine maximale Signalstärke senkrecht nach oben. Wenn Ihr Router über zwei Antennen verfügt, müssen beide nach oben positioniert werden.

2

Finden Sie den optimalen Standort für Ihren Router.
Überlegen Sie genau, wo sich Ihr Router befindet. Wenn Sie eine große Wohnung oder ein großes Büro haben, sollten Sie den Router möglichst nahe am Zentrum aufstellen. Befindet sich Ihr Router in einem der extremsten Eckräume, kann das Wi-Fi-Signal am anderen Ende der Wohnung für eine vollwertige Arbeit sehr schwach sein.
Außerdem muss sich der Router auf einer Anhöhe befinden: Nachttisch, Kommode, Tisch.
Stellen Sie den Router nicht in der Nähe großer Metallgegenstände auf, da Metall das WLAN-Signal blockieren kann. Sowie Betonböden.
Bewegen oder entfernen Sie Geräte, die Interferenzen verursachen könnten, z. B. Mikrowellenherd, Funktelefon, Babyphone, aus dem Signalpfad.

3

Wählen Sie den besten Wi-Fi-Kanal
Wenn Sie sich in einer Zone befinden, in der es viele verschiedene Wi-Fi-Netzwerke gibt, zum Beispiel in einem großen Apartmentgebäude, beachten Sie, dass auch das benachbarte Netzwerk Störungen verursachen kann. Dies wird durch die Kreuzung der Kanäle benachbarter Router miteinander verursacht. In diesem Fall ist es am besten, den Kanal oder die sogenannte Subfrequenz in den Einstellungen des Routers zu ändern. Wie Sie dies tun, wird in der Anleitung Ihres Routers ausführlich beschrieben. Experimentieren Sie und wählen Sie die Unterfrequenz aus, bei der das Signal Ihres Geräts das stabilste ist.

Tipp 4: So wählen Sie einen Babyphone aus

Eine Radiokrankenschwester ist eine sehr bequeme, moderne Erfindung, die es Eltern ermöglicht, die Aktionen ihres Babys aus der Ferne zu steuern, beispielsweise im Nebenraum oder in der Küche. Mit einem Babyphone können Mama und Papa ihren Geschäften nachgehen, ohne befürchten zu müssen, dass sie ihren Schrei nicht hören. Normalerweise wird ein Babymonitor in einem Umkreis von drei Metern vom Standort des Babys entfernt, außerhalb des Wassers und außerhalb der Reichweite des Kindes angebracht. Ein richtig ausgewähltes Babyphone ist ein unverzichtbarer Assistent moderner Eltern.

Anweisung

1

Es ist besser, ein kompaktes Modell eines Babymonitors als ein großes und schweres Modell zu wählen. Ein kleines Gerät kann leicht in die Hosentasche einer Mutter oder in die Hose eines Vaters passen, es ist viel praktischer, es mit sich zu tragen als ein großes Babyphone .

2

Die meisten modernen Eltern bevorzugen die Funkmonitore, die mit einem Indikator für die Verdünnung der Batterie ausgestattet sind. Eine solche Anzeige mit einem speziellen Glimm- oder Tonsignal sollte Mama und Papa vor der niedrigen Batterieladung des Babymonitors warnen. Dies ist ein sehr wichtiges Kriterium für die Wahl eines Babymonitors. Wenn die Batterien plötzlich entladen werden, hören die Eltern möglicherweise nicht, wie das Baby weint.

3

Einige Babyphones sind mit einem Warnlicht über die Geräusche des Babys ausgestattet. Schwache Empfangssignale sind beispielsweise einfach nicht zu hören, weil der Fernseher mit voller Lautstärke eingeschaltet ist. Aber die Lichtanzeige des Babymonitors sagt Mama oder Papa, dass ihr Krümel Aufmerksamkeit braucht.

4

Es ist sehr praktisch, wenn zwei übergeordnete Empfänger im Lieferumfang der Babyphone enthalten sind, da Mama und Papa manchmal ein eigenes Steuergerät haben möchten. Außerdem kann immer ein Empfänger mitgenommen werden, und der zweite kann in dem meistbesuchten Raum der Eltern installiert werden.

5

Sehr beliebt sind Babyphone, die mit den Eltern Ihres Kindes kommunizieren können. Mama, die in der Küche oder im Nebenzimmer ist, kann einem Kind ein Schlaflied singen und mit ihm sprechen, wenn es alt genug ist. Außerdem können Eltern ein weinendes Baby auf dem Weg zum Kindergarten beruhigen.

6

Es gibt Situationen, in denen Eltern miteinander sprechen und von einem Babyphone gefangen werden. Sie können von Fremden gehört werden, die auch dieses moderne Gerät verwenden. Daher ist es besser, einen Sender mit einer Signalübertragungsreichweite von bis zu 30 Metern oder mit einem speziellen Gerät zu wählen, um die Störung des Funksignals eines anderen zu beseitigen.

7

Wenn der Einsatz von Babymonitoren zur Kontrolle der Babybewegungen unwichtig wird, kann dieses Gerät übrigens beliebig verwendet werden: zur Pflege älterer oder kranker Menschen, für Kinderspiele, als Mikrowellensuchgerät und sogar als Landtelefontelefon.

beachten Sie

Um das Haus zu nutzen, ist es besser, den minimalen Radius zu wählen, da mit großen nicht nur die Signale Ihres Geräts, sondern auch die der Nachbarn erfasst werden, insbesondere wenn Sie über ähnliche Monitore verfügen. Auf dem Land oder in einem großen Haus ist es jedoch wünschenswert, einen Babymonitor mit einem großen Aktionsradius aufzunehmen.

Guter Rat

Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Kind alleine im Zimmer bleibt, weil niemand seine Hausarbeit abgebrochen hat. Um sicherzustellen, dass es Ihrem Baby in Minuten nach einer erzwungenen Abwesenheit gut geht, können Sie ein modernes Überwachungsgerät - einen Babymonitor - kaufen. Es stellt sich die Frage: Wie wählt man einen Babymonitor aus, um das ausgegebene Geld nicht zu bereuen?