So wählen Sie eine Kamera aus - Foto- und Videogeräte - 2019

Как выбрать фотоаппарат (Juni 2019).

Anonim

Um den richtigen Kauf zu tätigen, müssen Sie die grundlegenden Spezifikationen kennen. Es wäre auch nicht überflüssig, die Bewertungen der ausgewählten Kamera zu studieren und die von verschiedenen Kameras aufgenommenen Bilder zu vergleichen.

Anweisung

1

Megapixel
Dies ist das erste, auf das Sie beim Kauf einer Kamera achten müssen. Die Ansicht, je mehr Megapixel, desto besser die Qualität der Fotos, ist etwas falsch. Diese Eigenschaft zeigt die maximale Auflösung des Bildes, die von der Kamera ohne Qualitätsverlust aufgenommen werden kann. Für Bilder in einem Heimatalbum können 2-3 Megapixel ausreichen. Wenn Sie eine Kamera für Amateuraufnahmen kaufen, reichen 3-5 Megapixel aus.

2

Matrix Digitalkamera.
Neben der Anzahl der Megapixel wird die Qualität der Fotos durch die Kameramatrix beeinflusst. Eine Matrix ist ein Gerät, das für die Farbwiedergabe, die Übertragung von feinen Details, Rauschen und Schärfentiefe zuständig ist. Um ein qualitativ hochwertiges Bild zu erhalten, muss die Kamera die Empfindlichkeit manuell einstellen können, da die Elektronik diese Option nicht immer richtig auswählen kann. Je größer der Spielraum für die manuelle Empfindlichkeitseinstellung ist, desto besser ist die Kamera.

3

Optik und Linsen.
Achten Sie auf eine solche Funktion wie Vergrößern (Zoom) - sie kann optisch oder digital sein. Billigkameras haben nur Digitalzoom. Mit dem digitalen Zoom aufgenommene Fotos sind von geringerer Qualität, da die Bilder nach der Aufnahme vergrößert werden. Der optische Zoom wird durch Ändern der Brennweite des Objektivs ausgeführt. Sie können es verwenden, wenn Sie sich dem Objekt nicht physisch nähern können.

4

Elektronik
Hersteller geben grundsätzlich nur Dateiformate an, die die Kamera speichern kann. JPEG ist das Standardformat, es verbraucht im Vergleich zu professionellen Formaten viel weniger Speicher, unterscheidet sich jedoch visuell kaum von ihnen.

5

Die Erinnerung an die Kamera.
In einigen Fällen verfügen Digitalkameras über einen eingebauten Speicher, der jedoch meist zu klein ist. Daher können fast alle Kameras Informationen auf externen Medien speichern.

6

Kamera-Stromversorgung Einige Kameras arbeiten mit herkömmlichen Fingerbatterien, die für etwa 30 Aufnahmen ausreichen. Es gibt auch Kameras, die mit Lithiumbatterien betrieben werden. Alkalimetallhydrid-Batterien gelten jedoch als die akzeptabelste Option (sie haben die längste Lebensdauer).

Guter Rat

Wählen Sie eine Kamera, Kameraoptionen, kaufen Sie eine Kamera