Tipp 1: So wählen Sie ein Ladegerät aus - Komponenten und Geräte - 2019

14 Tipps zur Verlängerung der Akkulaufzeit deines Smartphones (Juli 2019).

Anonim

Ohne ein Mobiltelefon ist es schwer, sich das Leben eines modernen Menschen vorzustellen. Damit das Telefon Sie jedoch uneingeschränkt mit Kommunikation und den dazugehörigen Annehmlichkeiten versorgen kann, muss es von Zeit zu Zeit aufgeladen werden. Zu diesem Zweck gibt es Ladegeräte für Mobiltelefone, die beim Kauf jedem Modell beigefügt sind. Manchmal bricht das Ladegerät, das mit dem Telefon geliefert wird, und der Käufer steht vor dem Problem, ein neues Ladegerät zu wählen. Wie wähle ich ein passendes und funktionelles Ladegerät für dein Handy aus?

Anweisung

1

Entscheiden Sie zunächst, welche Art von Ladegerät Sie benötigen - passiv, ähnlich denjenigen, die beim Kauf an das Telefon angeschlossen werden, oder Puls.

2

Der Vorteil eines passiven Ladegeräts mit Transformator besteht darin, dass bei der Umwandlung des Stroms aus dem Netz in Strom für ein Mobiltelefon das Ende des Ladevorgangs nicht angezeigt wird und nicht deutlich wird, wie viel davon noch übrig ist. Die Ladezeit variiert je nach Neuheit und Art des Akkus. Wenn Sie den Akku zu lange laden, kann dies zu einer Verschlechterung führen. In diesem Sinne sind Impulsladegeräte, die einen Indikator oder einen Timer aufweisen, der ein Ladungsbegrenzer ist, viel bequemer.

3

Impulsgeräte haben auch Nachteile - wenn Sie zum Beispiel einen unvollständig entladenen Akku laden, besteht die Gefahr, dass der Akku aufgeladen wird und die Lebensdauer und Leistung des Akkus verringert wird.

4

Es gibt auch Gebühren für die Mikroprozessorsteuerung mit der Verhinderung eines versehentlichen Überladens, aber trotz ihrer hohen Zuverlässigkeit gibt es solche zellularen Ladegeräte praktisch nicht. Außerdem sind solche Ladegeräte sehr teuer und nicht für alle Arten von Batterien geeignet.

5

Kaufen Sie ein Ladegerät, das der in den Spezifikationen angegebenen Leistung entspricht, die zum Aufladen Ihres Telefons erforderlich ist. Außerdem muss der Stecker des Ladegeräts in den Stecker des Telefons passen, um eine Beschädigung des Geräts zu vermeiden.

6

Wenn Ihr Telefon das Aufladen über einen Computer unterstützt - verwenden Sie diese praktische Funktion: Dadurch wird die Gefahr des Überladens vermieden, der Akku bleibt in gutem Zustand. Außerdem können Sie das Telefon gleichzeitig aufladen und dessen Inhalt über die Computerschnittstelle verwenden.

Tipp 2: So wählen Sie ein Ladegerät aus

Wenn Sie die Gebühr für ein Mobiltelefon abholen müssen, können Sie dies ohne großen Aufwand tun. Viele Handymodelle ermöglichen das Aufladen der Batterie mit einem Ladegerät.

Du wirst brauchen

  • Handy.

Anweisung

1

Um das Ladegerät für Ihr Handy abzuholen, müssen Sie nur einen Fachhändler aufsuchen, der Mobiltelefone und Zubehör für sie verkauft. Wenn Sie einen Mobiltelefonsalon kontaktieren, ist es ratsam, ein Telefon bei sich zu haben, zu dem Sie ein Ladegerät abholen müssen. Zeigen Sie das Gerät einfach dem Manager des Salons und er wählt das gewünschte Ladegerät für das Mobiltelefon aus. Wenn Sie in einem Geschäft kein passendes Zubehör finden, werden Sie es sicherlich in einem anderen Salon der zellularen Kommunikation finden. Neben den Profilladegeräten gibt es heute auch Multi-Ladegeräte, besser bekannt als "Frösche".

2

Frosch ist in jedem Handyladen erhältlich. Dieses Gerät ist eine Plattform, die eine Verbindung zum Netzwerk herstellt. Auf der Plattform sind zwei bewegliche Bürsten montiert, von denen eine eine positive Ladung trägt, die andere eine negative. Auf dem Gerät befindet sich ein Akku, nach dem die Bürsten den Kontakten zugeführt werden. Die Batterie wird im "Frosch" fixiert und dann an die Steckdose angeschlossen. Dieses Gerät ist universell einsetzbar und eignet sich zum Aufladen aller Telefonakkus.

  • So holen Sie Ihr Telefon im Jahr 2018 ab

Tipp 3: So wählen Sie ein Ladegerät aus

Batterien - eine bequeme und kostengünstige Alternative zu den üblichen Batterien. Wenn Sie sich für ein falsches Ladegerät entscheiden, besteht jedoch die Möglichkeit, dass sich die Lebensdauer des Akkus erheblich verringert.

Die Umstellung von Batterien auf Batterien für die meisten Haushaltsgeräte ist völlig gerechtfertigt, da Batterien im Gegensatz zu Batterien wieder aufgeladen werden können, so dass im ungünstigsten Moment keine neuen Batterien in den Laden gehen müssen. Beim Kauf von Batterien müssen wir jedoch bedenken, dass es ebenso wichtig ist, das richtige Gerät zu wählen, um sie aufzuladen. Ansonsten gibt es keine Einsparungen, sondern sinnlose Ausgaben.

Welche Kriterien sollten bei der Auswahl eines Ladegeräts beachtet werden?

1. Die Anzahl der Akkus, die gleichzeitig aufgeladen werden können.

Wenn Sie einen Akku für die Verwendung in einer TV- oder Computermausfernbedienung kaufen, hat der Kauf eines großen Ladegeräts keinen Sinn. In einer solchen Situation müssen Sie höchstwahrscheinlich die entsprechende Anzahl an Akkus kaufen und nacheinander verwenden. Für den Einsatz in Energie verbrauchenden Geräten ist diese Strategie jedoch sehr produktiv.

2. Batterietyp, der mit diesem Ladegerät aufgeladen werden kann.

Dieses Kriterium ähnelt dem vorherigen: Wenn mehrere Batterien verschiedener Typen aufgeladen werden müssen, lohnt es sich, einen multifunktionalen Speicher zu kaufen, und nicht mehrere unterschiedliche, für jede Größe separate. Und viel Geld - es ist nicht wert, Geld auszugeben, wenn ein oder zwei Akkus aufgeladen werden sollen.

3. Zusätzliche Funktionen des Ladegeräts.

Funktionen wie der eingebaute Ladestandtester, das Aufladen, separate Ladekanäle und ein großer Speicher sind praktisch, wenn Sie ständig eine große Anzahl von Akkus verwenden. Die Überwachung des Status der Batterie verlängert natürlich die Betriebszeit.

  • Wie wählt man ein Ladegerät?

Tipp 4: So wählen Sie ein Ladegerät aus

Wenn Sie wiederaufladbare Batterien kaufen und verwenden, sollten Sie auch ein Ladegerät kaufen, das die Lebensdauer der Batterie erheblich verlängert. Gleichzeitig hängt die Wahl eines Ladegeräts weitgehend von den individuellen Bedürfnissen ab.

Anweisung

1

Erkundigen Sie sich beim Kauf von wiederaufladbaren Batterien bei den Verkaufsassistenten, welche Art von Ladegerät mit Ihren Batterien kompatibel ist, oder suchen Sie im Internet nach Informationen dazu.

2

Legen Sie die Ladezeit des Akkus fest. Wenn Sie jedes Mal eine Schnellladung benötigen, ist es besser, speziell entwickelte Ladegeräte zu kaufen, die die Batterien in nur 10 bis 20 Minuten wiederherstellen können. Die Lebensdauer solcher Geräte ist jedoch gering - sie verschleißen schnell und stellen den Betrieb ein. Es ist am besten, ein Modell zu wählen, mit dem ein voller Batteriesatz in wenigen Stunden aufgeladen wird.

3

Wenn mehrere Arten von Akkus verwendet werden, z. B. "kleiner Finger" und "Finger", sollten Sie sich für ein kombiniertes Ladegerät entscheiden.

4

Für diejenigen, die gerne mit dem Auto reisen, gibt es ein Ladegerät, das vom Zigarettenanzünder im Auto aus funktioniert. Damit ist es sehr einfach, einer leeren Batterie von einer Kamera oder einem Player ein neues Leben zu geben.

5

Wenn häufig nicht vollständig geladene Akkus aufgeladen werden müssen, ist es besser, ein Gerät zu kaufen, das die Funktion hat, den Akku vor dem Aufladen vollständig zu entladen. Gleichzeitig dauert der Entladevorgang nur wenige Minuten und Sie können ihn auf dem LCD-Bildschirm verfolgen, mit dem ein solches Gerät ausgestattet ist. Diese Funktion verlängert die Lebensdauer der Batterie. Dieses Lademodell ist für Besitzer energieintensiver Kameras geeignet.

6

Der Preis von Ladegeräten hängt weitgehend von der Ladegeschwindigkeit und zusätzlichen Funktionen ab, z. B. Flüssigkristallanzeigen, automatischer Abschaltung und anderen.

7

Versuchen Sie, Gebühren für wiederaufladbare Batterien nur in Fachgeschäften zu erwerben, die einen garantierten Warenverkauf gewährleisten.

beachten Sie

Sie können nur Akkus laden. Sie werden normalerweise als 1, 2A angezeigt.

Zugehöriger Artikel

So wählen Sie einen externen Akku für Ihr Mobiltelefon aus

  • So wählen Sie ein Ladegerät aus
  • Wie wählt man ein Ladegerät?

Tipp 5: So wählen Sie ein Autoladegerät aus

Ein Autoladegerät ist eine vielseitige und nützliche Sache für eine Werkstatt oder eine Garage. Damit können Sie nicht nur die Batterie aufladen, sondern auch das Auto starten. Jedes Ladegerät hat seine eigene Form und Größe. Kleine und leichte Ladegeräte (Ladegeräte) eignen sich beispielsweise für unerwartete Situationen, wenn sich der Akku gesetzt hat und Sie ihn schnell bis zum Ende aufladen müssen. Es gibt jedoch sehr große Ladegeräte, die sich auf Rädern befinden und in technischen Zentren und Werkstätten verwendet werden.

Anweisung

1

Die Vielfalt der Akkus ist groß, aber die Ladegeräte dafür sind nicht für alle Typen geeignet. Daher ist es notwendig, den Batterietyp genau zu bestimmen, ob er trocken geladen oder geflutet, unbeaufsichtigt oder gewartet ist, eine Heliumzelle oder eine Bleibatterie mit einem Steuerventil.

2

Danach empfiehlt es sich, das elektrische Volumen der Batterie zu untersuchen, das die Größe des von der Batterie gelieferten Stroms im Zeitverlauf kennzeichnet. Abhängig von diesem Kriterium müssen Sie einen Speicher mit einer bestimmten Kapazität auswählen. Zum Beispiel ist eine 10-A-Batterie für eine leere 50-A-Batterie geeignet. Nach sechs Stunden Ladezeit ist ein vollständig aufgeladener Akku erhalten. Das gleiche Ladegerät lädt den Akku für 100 Ampere in 11 Stunden auf. Für solche Berechnungen müssen Sie nur die Akkukapazität durch die Speicherkapazität dividieren und das Ergebnis um 10% erhöhen. Die Schlussfolgerung ist einfach: Für ein schnelleres Aufladen wird die Verwendung leistungsstärkerer Ladegeräte empfohlen.

3

Nun sollten Sie eine bequeme Art der Arbeit des Ladegeräts wählen: vom Zigarettenanzünder, vom Stromnetz oder von der Solarbatterie. Bei der Auswahl sollte nicht nur die Bequemlichkeit berücksichtigt werden, sondern auch, dass Sie Solarbatterien bei sich tragen können und keine Verbindung herstellen müssen, was das Auftreten von Notfallsituationen ausschließt. Sie werden jedoch langsamer aufgeladen. Das Zigarettenanzünder-Ladegerät ist schnell aufgeladen, einige haben sogar Regler, aber gleichzeitig können sie die Batterie aufladen, sodass sie beim Laden strikte Kontrolle benötigen. Die Netzwerkspeichergeräte sind einfach zu bedienen und zu bedienen. Sie benötigen lediglich Strom und eine Steckdose, um sie anzuschließen.

4

Unter den neuesten Ladegerättypen für eine Autobatterie können Sie Ladegeräte mit einem Chip in Betracht ziehen, mit dem Sie das Laden steuern und sogar das Laden des Akkus testen können. Sein spezieller Indikator ist in solchen Fällen sehr nützlich.

beachten Sie

Es ist zu beachten, dass ein Autoladegerät eine Batterie beschädigen kann, wenn es falsch verwendet wird. Daher müssen nicht nur die Eigenschaften der Batterie, sondern auch die Anweisungen für das Ladegerät sorgfältig untersucht werden. Es wird nicht empfohlen, den Akku in Räumen ohne Belüftung und in der Nähe von Gegenständen aufzuladen, die Angst vor Säuren haben. Es ist auch notwendig, die Lebensdauer und die Batterielebensdauer zu überwachen, da Modelle abgenutzte schädliche Paare und Strömungen tragen.

Tipp 6: So wählen Sie ein tragbares Ladegerät aus

Der Akku des Smartphones oder Tablets sitzt immer zur falschen Zeit, und nicht in allen Fällen befindet sich eine Steckdose in der Nähe, um das Gadget aufzuladen. Für solche Situationen gibt es tragbare Ladegeräte, mit denen Sie den Akku überall aufladen können. Wie unterscheiden sie sich und wie wählt man ein tragbares Ladegerät aus?

Anweisung

1

Das wichtigste technische Merkmal eines tragbaren Ladegeräts (auch PowerBank genannt) ist seine Kapazität. Es wird in Milliamperestunden gemessen und je mehr, desto besser. Wenn Sie dieses Gerät zum Beispiel zum Aufladen eines Smartphones verwenden, ist es wünschenswert, dass die Kapazität des tragbaren Akkus zwei- bis dreimal höher ist als der des Akkus Ihres Gadgets. Auf diese Weise können Sie das Mobiltelefon zwei- oder dreimal vollständig aufladen. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie unterwegs sind.

2

Je größer die Kapazität des tragbaren Ladegeräts ist, desto mehr wiegt es und benötigt Platz. Wenn dieser Moment für Sie wichtig ist, achten Sie auf ein Gleichgewicht zwischen Kompaktheit und der Anzahl der Milliamperestunden. Bei einigen Geräten, z. B. einem MP3-Player oder drahtlosen Kopfhörern, ist möglicherweise kein übergroßer externer Akku erforderlich.

3

Die Laderate kann auch unterschiedlich sein, abhängig von der Stromstärke. Finden Sie heraus, wie viel Ampere Sie zum Aufladen Ihres Geräts benötigen. Vergessen Sie diese Anzeige nicht, wenn Sie ein tragbares Ladegerät auswählen. Bei den meisten modernen Smartphones, die die Quick Charge-Funktion unterstützen, ist ein Strom von 1 A oder sogar 2 A erforderlich. Wenn Sie sie von einer Quelle mit einem Strom von 0, 5 A aufladen, dauert dies viel Zeit.

4

Die Anzahl der Steckplätze des tragbaren Ladegeräts kann auch einen Wert haben. Plötzlich möchten Sie zwei Gadgets gleichzeitig oder sogar drei daran anschließen.

5

Einige tragbare Ladegeräte verfügen über ein Solarpanel, mit dem sie ihre Energieversorgung weit entfernt von der Steckdose auffüllen können. Dies ist ein zusätzlicher Vorteil einer solchen Vorrichtung. Es ist jedoch nicht notwendig, Illusionen zu hegen: Die Solarbatterie kann sie nicht schnell laden. Wenn Sie sich irgendwo in der Natur entspannen und die Gelegenheit nutzen, die Ladung der Sonnenstrahlen aufzufüllen, sollten Sie dies im Voraus tun und das Ladegerät für längere Zeit im Licht lassen.

6

Die Wahl der Indikatoren kann auch die Bequemlichkeit der Indikatoren, das Gehäusedesign, der Hersteller und das Vorhandensein zusätzlicher Merkmale sein. Einige Modelle verfügen beispielsweise über integrierte Flash-Laufwerke, Taschenlampen und Kartenleser.

Tipp 7: So wählen Sie ein Ladegerät aus

Das Ladegerät ist ein wirksames Rettungsgerät für einen erfahrenen Autobesitzer, mit dem Sie bei Bedarf eine leere Batterie und damit das Auto selbst wiederbeleben können.

Anweisung

1

Wählen Sie zwischen regulären Ladegeräten und komplexeren Startladegeräten. Die erste von ihnen dient nur dazu, ihre nominale Funktion auszuführen - eine leere Batterie aufzuladen. Die Geräte des zweiten Typs sind auch für das Starten des Fahrzeugs geeignet: Diese Prozedur erfordert eine große Menge an Energie aus der Batterie. Wenn sie entladen wird, kann das Fahrzeug nicht gestartet werden, bis die Batterie die erforderliche Marke erreicht hat. Mit dem Start-Ladegerät können Sie die Wartezeit verkürzen, da Sie damit das Auto sofort starten und selbst bei fast leerem Akku an den richtigen Ort gelangen können.

2

Wählen Sie zwischen einem Ladegerät und einem Start-Ladegerät, je nachdem, wie viel Zeit Sie fahren. Wenn Sie das Auto nicht zu oft benutzen, kann ein einfaches Ladegerät die täglichen Anforderungen befriedigen. Beachten Sie, dass es nicht nur einfacher zu bedienen ist, sondern auch niedrigere Kosten verursacht. Für Autofahrer, die häufig und längere Zeit unterwegs sind, können die zusätzlichen Funktionen von komplexeren Ladegeräten sehr nützlich sein.

3

Berücksichtigen Sie die Kapazität Ihres Akkus, wenn Sie die Leistung des Ladegeräts auswählen. Die Ladezeit hängt von der Leistung ab - je höher die Ladung, desto schneller ist der leere Akku voll. Sie können die ungefähre Ladezeit anhand einer einfachen Formel berechnen: Sie müssen die Batteriekapazität durch die Leistung des Ladegeräts teilen und das Ergebnis um 10-20% erhöhen.

4

Legen Sie die Art des Ladegeräts für die Stromquelle fest. Als Alternative zu herkömmlichen Geräten, die über das Netzwerk mit Strom versorgt werden, kann es sich um solarbetriebene Modelle handeln. Sie können einem solchen Ladegerät den Vorzug geben, wenn Sie Ihre Zeit opfern möchten, weil sie den Akku länger aufladen. Gleichzeitig ist es möglich, das Auto mit einem solarbetriebenen Ladegerät auch mitten auf einer verlassenen Straße wieder zum Leben zu erwecken, wenn sich in der Nähe keine einzige Steckdose befindet.

Tipp 8: So wählen Sie ein Ladegerät aus

Wenn das Ladegerät für Ihr Telefon optisch geeignet ist, bedeutet dies nicht, dass es am Ende dazu kommt. Wenn Sie am Telefon eine Gebühr kaufen, sollten Sie einige Auswahlregeln kennen, die es Ihnen ermöglichen, das Gerät beim ersten Mal abzuholen.

Du wirst brauchen

  • Handy.

Anweisung

1

Das Erste, was ich anmerken möchte: Gehen Sie niemals in den Laden, um ein Ladegerät zu erhalten, ohne Ihr Handy dabei zu haben. Selbst wenn Sie sein Modell kennen und die entsprechende Gebühr kaufen, können Sie für den anschließenden Austausch erneut zum Salon zurückkehren. Vergessen Sie nicht, ein Mobiltelefon mitzubringen.

2

Gebühren können im ersten entgegenkommenden Saal der Mobilfunkkommunikation erworben werden. Wenden Sie sich an Ihren Händler und bitten Sie ihn, Ihnen das Laden Ihres Modells mitzuteilen. Bevor Sie für den Kauf bezahlen, bitten Sie darum, das Ladegerät in das Netzwerk aufzunehmen und seine Leistung zu testen. Wenn der Ladevorgang nicht innerhalb einer Minute unterbrochen wird, können Sie dieses Gerät sicher erwerben.

3

Warum Kabel? Wenn Sie mehrere Telefone haben und alle ein Ladegerät benötigen, können Sie anstelle mehrerer Ladegeräte ein Universalgerät kaufen, das häufig als Frosch bezeichnet wird. Dieses Gerät ist angeschlossen und kann absolut jeden Akkutyp für ein Mobiltelefon aufladen. Statt acht Stunden nach dem normalen Aufladen wird der Akku 20-30 Minuten nach dem Einschalten des Geräts vollständig aufgeladen. Sie können auch einen Frosch in jedem Geschäft kaufen, das auf den Verkauf von mobilem Zubehör spezialisiert ist.