Tipp 1: So richten Sie den Blitz ein - Andere - 2019

Blitz-Praxis: Gruppen ausleuchten Tutorial: Trailer |video2brain.com (Juli 2019).

Anonim

Ohne Blitz kann man sich nicht vollständig mit Fotografie beschäftigen und wirklich qualitativ hochwertige Aufnahmen machen - Flash-Arbeiten haben viele Feinheiten und Funktionen, und professionelle Fotografen beherrschen diese Kunst. In einigen Fällen ist der Fotograf beim Fotografieren mit der Notwendigkeit konfrontiert, seine Kamera und den externen Blitz zu synchronisieren und den Blitz zu steuern, der von der Kamera entfernt wird. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie die Synchronisation eines externen Blitzes und eines internen Blitzes Ihrer Kamera am Beispiel von Nikon-Kameras und Blitzgeräten konfigurieren.

Anweisung

1

Sie müssen sicherstellen, dass der externe Blitz auf das Leuchten des eingebauten Blitzes reagiert. Öffnen Sie das Kameramenü und gehen Sie zum "Menü für benutzerdefinierte Einstellungen".

2

Wählen Sie den Unterabschnitt "Bracketing / Flash" und klicken Sie in dem sich öffnenden Menü auf den Eintrag "Built-in Flash", um den integrierten Flash auszuwählen.

3

Gehen Sie nun zu den Einstellungen des eingebauten Blitzes, öffnen Sie den "Commander-Modus", um den Steuermodus aufzurufen, und stellen Sie den Blitz für den Betrieb ein, indem Sie die Gruppe (A) und den Arbeitskanal entsprechend dem Kanal des externen Blitzes einstellen. Wenn Sie beispielsweise das externe Blitzgerät Nikon Speedlight SB-600 verwenden, ist Ihr Arbeitskanal der dritte.

4

Stellen Sie den externen Blitz direkt ein - halten Sie gleichzeitig die Tasten "-" und "Zoom" gedrückt. Das Einstellungsmenü wird geöffnet.

5

Blättern Sie mit den Tasten + und - durch die Menüelemente und drücken Sie die Option "Off", die von einem Zickzackpfeil begleitet wird. Danach verwenden Sie die "Mode" - Taste, um den Modus auf "On" zu setzen.

6

Mit diesen Aktionen haben Sie den drahtlosen Kontakt des Blitzes und Ihrer Kamera aktiviert. Halten Sie zum Verlassen des Menüs die Tasten "Zoom" und "-" erneut gedrückt, oder schalten Sie einfach den Blitz aus und wieder ein .

7

Alle Einstellungen wurden vorgenommen. Jetzt ist Ihr Blitz mit der Kamera synchronisiert, und auf dem Display sollten Informationen zum Arbeitskanal und zur Gruppe A angezeigt werden. Ab jetzt können Sie Bilder aufnehmen.

Tipp 2: So passen Sie den Blitz an

Jeder weiß, dass ein vollwertiges, schönes Foto ohne eine gute Kamera und natürlich ohne Blitz nicht möglich ist. Nur ein Fachmann, der alle Techniken perfekt kennt und alle Nuancen dieses Geschäfts kennt, kann wirklich qualifiziertes Personal bilden. Häufig muss der Fotograf beim Fotografieren die Arbeit der Kamera mit einem externen Blitz synchronisieren, und dann stellt sich ihm die Frage, wie der Blitz eingerichtet werden soll, wie er von der Kamera entfernt werden soll, in welchem ​​Winkel er besser platziert werden sollte usw.

Anweisung

1

In der modernen Welt gibt es viele Kameramodelle, die alle unterschiedlich und individuell sind, aber die Prinzipien der Arbeit sind immer noch ähnlich. Betrachten Sie die Nikon-Blitzlichteinstellung für die gleiche Kameramarke, die heute zu den beliebtesten gehört: Als Erstes möchte ich anmerken, dass der Zweck der Einstellung darin besteht, auf einen externen Blitz zu reagieren, um auf das Leuchten der eingebauten Kamera zu reagieren, und nehmen Sie die Kamera und öffnen Sie das Menü. Suchen Sie den Abschnitt "Benutzerdefiniertes Einstellungsmenü" und gehen Sie dorthin.

2

Suchen Sie den Unterabschnitt "Bracketing / Flash" und wählen Sie ihn aus. Klicken Sie auf den Punkt "Eingebauter Flash". Auf diese Weise wählen Sie die integrierten Blitzeinstellungen aus. Öffnen Sie den "Commander-Modus". Dies ist der Steuerungsmodus des eingebauten Blitzes, der zuerst eingestellt werden sollte.

3

Stellen Sie die Gruppe A und den Arbeitskanal für den internen Blitz ein, der dem Kanal des externen Geräts entspricht. Wenn Sie beispielsweise ein externes Blitzgerät des Typs Nikon Speedlight SB-600 verwenden, sollte der Arbeitskanal der Kamera den dritten usw. wählen.

4

Gehen Sie zu der externen Blitzlichteinstellung. Halten Sie die Tasten "Zoom" und "-" gleichzeitig gedrückt, um das Geräteeinstellungsmenü aufzurufen. Blättern Sie mit den Tasten "-" und "+" durch die Menüpunkte. Wählen Sie den Punkt "Aus", neben dem der Zickzackpfeil gezeichnet werden soll.

5

Suchen Sie die "Modus" -Taste und verwenden Sie diese, um den externen Blitzmodus auf "Ein" zu setzen. Durch Drücken der angegebenen Taste wird der drahtlose Kontakt Ihrer Kamera und Ihres externen Geräts (Blitz) aktiviert.
Durch gleichzeitiges Drücken der Tasten "-" und "Zoom" kehren Sie mit solchen Aktionen zur ursprünglichen Position der Kamera mit den soeben vorgenommenen Voreinstellungen zurück. Außerdem können Sie zur ursprünglichen Position zurückkehren, das heißt, Sie können das Menü verlassen, indem Sie die Kamera einfach ausschalten und dann wieder einschalten.

6

Einstellungen werden automatisch gespeichert. Wenn Sie das Menü erneut aufrufen müssen, schalten Sie den Blitz aus und wieder ein, oder halten Sie die oben angegebenen Tasten gedrückt.
Vergewissern Sie sich, dass auf dem Display Informationen zum Arbeitskanal und zur Gruppe A angezeigt werden. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Bilder aufnehmen, Ihre Kamera und Ihr Blitz sind synchronisiert und einsatzbereit.