Amazon Jeff Bezos bereit, neue Weltraumrakete zum Himmel zu schicken - Aufstrebende Tech - 2019

DAX, Nasdaq, Gold, Amazon, Alphabet: Aufgepasst! | aktienlust | Jürgen Schmitt (Februar 2019).

Anonim

Wenn es um Abenteuer in der Luft geht, ist Amazon-Chef Jeff Bezos deutlich mehr interessiert als nur seine Prime Air-Lieferdrohne. Bevor diese Idee Ende 2013 verkündet wurde, bastelte Bezos mit vollen Weltraumraketen, obwohl seine Bemühungen nicht immer ganz nach Plan verliefen.

Seitdem hat sich die Technologie weiterentwickelt, und nun bereiten sich Bezos und seine Raumfluggesellschaft Blue Origin darauf vor, sein suborbitales Raumschiff mit einem neu entwickelten Raketentriebwerk in die Luft zu katapultieren. Testflüge werden in diesem Jahr stattfinden, obwohl bestimmte Starttermine noch nicht bekannt sind.

Der neue Motor ist die wasserstoffbetriebene BE-3-Rakete, für die vor kurzem bodengestützte Tests durchgeführt wurden. Es ist der erste neue Wasserstoffmotor, der in den USA in mehr als einem Jahrzehnt entwickelt wurde, sagte das Unternehmen am Dienstag und wird verwendet werden, um seine wiederverwendbare Neusheepard-Suborbitalkapsel zu transportieren.

Wenn alle Flugtests abgeschlossen sind, ist geplant, mit New Shepard drei Passagiere oder eine Kombination aus Personen und Nutzlasten in Höhen von etwa 100 Kilometern über der Erde zu fliegen.

Gigantische Herausforderung

Kommerzielle Raumfahrt ist eine riesige Herausforderung für die vielen beteiligten Unternehmen. Virgin Gründer Richard Branson weiß nur allzu gut, nachdem er im Oktober letzten Jahres einen Piloten bei einem Absturz während eines Virgin-Galactic-Testflugs der SpaceShipTwo-Maschine verloren hatte. Und am besten fragen Sie Elon Musk nicht, wie es mit den Bemühungen, seine Falcon 9-Rakete in einem Stück zur Erde zu bringen, geht.

Kaum überraschend macht Bezos keine Illusionen über die enormen Schwierigkeiten und Schwierigkeiten, mit denen sein Blue-Origin-Team konfrontiert ist.

"Flüssiger Wasserstoff ist eine Herausforderung, eine tiefe Drosselung ist eine Herausforderung, und die Wiederverwendbarkeit ist eine Herausforderung", sagte Bezos in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung. "Dieser Motor hat alle drei. Die Belohnungen sind höchste Leistung, vertikale Landung sogar mit einem einmotorigen Fahrzeug und niedrige Kosten. Und als zukünftiger Oberstufenmotor erhöht Wasserstoff die Nutzlastfähigkeit enorm. "

Das Raumfahrtunternehmen von Bezos sagt, sein langfristiges Ziel sei, "die Anzahl der Menschen, die in den Weltraum fliegen, zu erhöhen, damit wir Menschen das Sonnensystem besser erforschen können". Mit diesem hohen Ziel entwickelt Blue Origin bereits das Even effizienterer BE-4 Raketenmotor.