Schauen Sie sich unsere bisher detaillierteste Ansicht von Pluto an - Aufstrebende Tech - 2019

Hubblecast 82: New view of the Pillars of Creation (April 2019).

Anonim

Armer, missverstandener Pluto. Es hat in den letzten Jahren eine Identitätskrise durchgemacht (jeder andere erinnert sich daran, dass der Zwergplanet ein wirklicher Planet war und auch wenn es gar kein Planet war?), Aber das hat die Wissenschaftler nicht davon abgehalten, mehr darüber zu erfahren entfernter Freund. Und während es noch eine Weile dauern wird, bevor ein Mensch Pluto betritt, werden wir dank eines neuen Mosaikstreifens von der NASA genauer betrachtet als je zuvor.

Bekannt als "die detaillierteste Ansicht von Plutos Terrain, die Sie sehr lange sehen werden", besteht der Streifen aus verschiedenen Bildern, die von der Raumsonde New Horizons gesammelt wurden. Während die NASA zuvor einen unvollständigen Satz von Fotografien aus der Pluto-Mission zeigte, ist dies das erste Mal, dass solch ein detailliertes Kompendium veröffentlicht wurde. Die Bilder stammen alle vom 14. Juli 2015 und haben eine Auflösung von etwa 80 Metern pro Pixel. Laut der NASA geben die neuesten Bilder der Sonde "New Horizons Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit die beste Gelegenheit, die feinen Details der verschiedenen Geländearten auf Pluto zu untersuchen und die Prozesse zu bestimmen, die sie geformt und geformt haben."

Die Ergebnisse haben Forscher sicherlich begeistert, die bisher unerforschte Einblicke in eine der geheimnisvollsten Entitäten unseres Sonnensystems geben. "Dieses neue Bildprodukt ist nur magnetisch", sagte Alan Stern, New Horizons Principal Investigator vom Southwest Research Institute, Boulder, Colorado. "Es bringt mich dazu, auf einer anderen Mission nach Pluto zurückzukehren und hochauflösende Bilder wie diese über die gesamte Oberfläche zu bekommen."

Der Streifen zeigt tatsächlich eindrucksvolle 55 Meilen von Plutos Gelände, und nicht ganz zufällig, am Dienstag, bekam Pluto sogar eine neue Forever-Briefmarke zu seinen Ehren.

"Die Enthüllung dieser atemberaubenden neuen Bilder von Pluto und unseren Planeten wird ein aufregender Tag für die NASA und für alle, die Weltraumforschung lieben", sagte Jim Green, Direktor für planetare Wissenschaft am Hauptsitz der NASA in Washington. "Mit dem Pluto-Vorbeiflug 2015 haben wir die erste Erkundung des Sonnensystems abgeschlossen, und wir danken dem US Postal Service für das Gedenken an diesen historischen Erfolg."