Erfahren Sie, wie sauber die Luft ist, indem Sie eine Philips Hue Smart-Glühbirne einschalten - Intelligentes Zuhause - 2019

Manuelles Reinigen des Druckkopfs bei HP OfficeJet 6500-Druckern (Kann 2019).

Anonim

In stark überlasteten Städten kann die Luftqualität ein großes Problem sein. Weil Sie es nicht wirklich sehen können, ist es schwer zu wissen, ob Sie in der frischen Luft oder frischen Abgasen atmen werden. Die Weltgesundheitsorganisation warnt, dass Luftverschmutzung die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen, Lungenkrebs und Schlaganfällen beeinflussen kann. Wäre es nicht praktisch, wenn Sie die Luftqualität bereits kennen, ohne sie erforschen zu müssen?

In Louisville, Kentucky, hat die Stadt einen Kanal auf IFTTT gestartet, der eine Reihe von verschiedenen intelligenten Gadgets über die Luftqualität der Stadt warnen kann. Ob es sich um Farbwechsel-Glühbirnen oder eine Smartphone-App handelt, Sie können gewarnt werden, wenn es nicht sicher ist, zu viel Zeit im Freien zu verbringen. Dies ist die erste Stadt, die einen Kanal auf der Plattform startet.

Für diejenigen, die neu bei Smart Devices sind, ist IFTTT ein kostenloser Internetservice, der es Ihnen ermöglicht, "Wenn das, dann das" zu erstellen. Diese funktionieren, um verschiedene Geräte, soziale Netzwerke und Dienste zu verbinden. Mit dem Smart Louisville- Kanal gibt es neun verschiedene Möglichkeiten, über die Luftqualität informiert zu werden.

Philips Hue-Glühbirnen können beispielsweise angewiesen werden, die Farbe basierend auf der Luftqualität zu ändern. Wenn die Lichter grün sind, bist du in Sicherheit. Gelb und Orange beginnen, Probleme für empfindliche Leute zu bedeuten. Alles, was rot oder dunkel ist, warnt Sie vor ungesunden bis gefährlichen Luftverhältnissen.

Dieser Schritt zu einem vernetzten Warnsystem mit moderner Technologie ist eine von vielen Möglichkeiten, Städte zu "intelligenten Städten" zu machen. In diesem Beispiel hat Louisville Partnerschaften zwischen der lokalen Regierung und zivilen Hackern aufgebaut, um die Bürger mit den Daten der Stadt zu verbinden sammelt.

Natürlich kann es sich nicht jeder leisten, sein Heim mit intelligenten Geräten oder KI-Assistenten auszustatten. Das ist Teil der Herausforderung, der sich Louisville stellen muss, wenn es darum geht, dass diese Informationen an alle weitergegeben werden. Der Smart Louisville IFTTT-Kanal macht die Informationen viel zugänglicher. IFTTT ist bereits ein kostenloser Service und einige der Rezepte erfordern kein intelligentes Gerät, um zu funktionieren.

"So wird Louisville mehr mit dem Durchschnittsbürger verbunden sein", sagte der Stadtdatenbeauftragte Michael Schnuerle in einer Stellungnahme gegenüber CNET.

So lange Sie eine Textnachricht öffnen, eine E-Mail lesen oder eine Glühbirne anschauen können, hat jeder Bürger von Louisville die Möglichkeit, die Luftqualität in seiner Stadt zu erfahren, bevor sie nach draußen gehen.