Microsofts Sieg gegen die US-Regierung ist ein Gewinn für die Privatsphäre von Unternehmen und Verbrauchern - DT Täglich - 2019

Kenya: Troops 'Looted Shops' In Attack Mall (March 2019).

Anonim

Es ist Freitag, 15. Juli 2016 und die Emmy-Nominierungen wurden gerade offiziell bekannt gegeben. Es gibt hier viel zu besprechen, aber eine Sache müssen wir uns nicht zu Herzen nehmen. Das Thema Vielfalt. Die Oscars haben vielleicht ein großes Weißproblem, aber die Emmy-Nominierungen sind vielfältiger als je zuvor, und wir könnten nicht glücklicher darüber sein. Betrachtet man die Schauspielkategorien - Comedy, Drama, Film / Limited und Gast - sind 21 der nominierten Schauspieler und Schauspielerinnen nicht-weiß

Werfen Sie einen Blick auf herausragende Hauptdarsteller in einer Limited Series oder Film, zum Beispiel. Die Hälfte der Anwärter sind schwarz: Die Leute v. OJ Simpson: Amerikanische Krimi-Sterne Courtney B. Vance und Cuba Gooding Jr. und Luthers Idris Elba. Und das ist ein wachsender Trend. Im Jahr 2015 wurde Viola Davis die erste schwarze Frau, die den Preis für herausragende Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie für ihre Arbeit in "Wie man mit dem Mord wegkommt" erhielt. Zugegeben, es gibt noch viel mehr Arbeit für Hollywood, aber das ist ein willkommener Fortschritt.

Microsoft erzielt einen Gewinn für alle

Microsoft hat in einem Gerichtsverfahren, das weitreichende Auswirkungen sowohl auf Tech-Unternehmen als auch auf Verbraucher hat, gerade die Nase vorn. Ein US-Berufungsgericht in New York machte einen Haftbefehl geltend, der verlangt hätte, dass Microsoft den Inhalt bestimmter E-Mails, die er auf einem Server in Irland gespeichert hatte, preisgab.

Die Entscheidung basierte auf einem 30 Jahre alten Gesetz, das das Gericht dazu zwang, sich mit Microsoft zu verbünden. In einer Stellungnahme erklärte die Richterin Sarah Carney, dass das Gesetz den Gerichten nicht die Befugnis erteilte, Optionsscheine gegen in den USA ansässige Dienstleister für die Beschlagnahme von Kunden-E-Mail-Inhalten, die ausschließlich auf ausländischen Servern gespeichert sind, zu erlassen und durchzusetzen.

Hey, hör auf zu gähnen, jetzt! Wir wissen, dass sich das nach trockenem Zeug anhört, aber Tech-Unternehmen atmen heute aufatmen, da sie ziemlich besorgt waren, dass eine Entscheidung gegen Microsoft ihre Fähigkeit eingeschränkt hätte, webbasierte Dienste an ausländische Unternehmen zu verkaufen. Unterdessen verhandeln die USA und die EU über ein Privacy Shield-Abkommen, das die Unternehmen davor schützen soll, dass ausländische Mächte sich in private Geschäftsangelegenheiten einmischen.

Ghostbusters überprüft

Und schließlich freuen wir uns, einige unerwartete Neuigkeiten zu teilen: Der neue Ghostbusters-Neustart ist - ob Sie es glauben oder nicht - nicht schlecht! Es ist eigentlich ziemlich gut, laut DT Movie Rezensent, Rich Marshall. Von dem Moment an, als bekannt wurde, dass Paul Feig Ghostbusters zurückbringen würde, war der Film ein heißes Thema der Debatte.

Leider wurde viel über die Entscheidung, mit einer rein weiblichen Mannschaft von Hauptdarstellern zu gehen, gesprochen. Ehrlich gesagt, das war nie unsere Sorge, ich meine, das sind urkomische Schauspieler. Nein, unser Anliegen war es, einen solchen Kultklassiker überhaupt erst zu bringen. Brauchen wir diesen Film überhaupt? Nun, ob wir es brauchten, wird ein fortwährendes Argument sein, aber jetzt, da es hier ist, sind wir glücklich zu sagen, dass die schrecklichen Trailer kein genaues Bild von diesem Streifen gemalt haben.

Im Kontext des ganzen Films wirkten scheinbar peinlich wirkende Werke. Und dieser Film steht nicht nur für sich selbst, sondern auch für mehr! Überrascht? Wir auch. Und wir könnten nicht glücklicher darüber sein. Achten Sie darauf, Rick's vollständige Rezension irgendwann dieses Wochenende und schauen Sie es sich selbst an. Das war es für DT Daily diese Woche. Wir sehen uns morgen wieder hier!