Bereiten Sie sich auf den Start vor! Hier sind 7 verrückte Fakten über die SpaceX Falcon Heavy Rakete - Aufstrebende Tech - 2019

50 Arten sich zu Küssen ? | BibisBeautyPalace (Juni 2019).

Anonim

Wie viele andere Leute waren wir auch sehr gespannt auf den Falcon Heavy Rakete Static-Fire Engine Test dieser Woche. Unglücklicherweise wurde die Demonstration der SpaceX-Rakete, von der Elon Musk hofft, dass sie eines Tages zum Mars flog, in der elften Stunde aus logistischen und Sicherheitsgründen abgesagt.

Obwohl noch kein neues Datum bekanntgegeben wurde, können Sie sich in der Zwischenzeit unterhalten, indem Sie sich einige dieser erstaunlichen Statistiken über Musks rote Planeten-Rakete gönnen.

Es ist die stärkste Operationsrakete der Welt

Im Wesentlichen drei Falcon 9 Raketen zusammen geschnallt (eine einzelne Falcon 9 mit zwei zusätzlichen Falcon 9 ersten Stufen als Booster), die Falcon Heavy verspricht, die lästigen Grenzen der Schwerkraft wie ein riesiger Swatting eine Fliege beiseite zu schlagen.

SpaceX begrüßt es als die "mächtigste Rakete der Welt", und das ist keine Übertreibung. In der Tat ist es die mächtigste Rakete der Welt um den Faktor zwei, mit mehr als 5 Millionen Pfund Schub. Um diese Zahl zu relativieren, ist es gleichbedeutend mit achtzehn 747 Flugzeugen, die gleichzeitig feuern.

Sein Jungfernflug wird eine ziemlich ungewöhnliche Nutzlast tragen

Du weißt, dass Elon Musk den Erfolg seines Falcon Heavy-Erstfluges todernst nimmt, als er verspricht, dass seine Ladung seinen persönlichen Tesla Roadster als Dummy-Nutzlast enthalten wird.

Wie Musk auf Twitter schrieb, wird die "Payload" des ersten Falcon Heavy mein Mitternachts-Kirschen Tesla Roadster sein, der "Space Oddity" spielt. Ziel ist Mars Orbit. Wird für etwa eine Milliarde Jahre im Weltraum bleiben, wenn es beim Aufstieg nicht explodiert. "Wir hoffen total, dass er keine Scherze macht. Jedenfalls schlägt es feuernde Affen und Hunde in den Weltraum.

Es kann viel mehr als nur ein Tesla Roadster tragen

Die 27 Motoren und drei Kerne des Falcon Heavy sind in der Lage, mehr als 54 Tonnen (119.000 Pfund) zu transportieren, einschließlich Passagiere, Gepäck, Besatzung und Treibstoff.

Das entspricht einem 737 Jetliner und mehr als der doppelten Nutzlast des nächsten Einsatzfahrzeugs, dem Delta IV Heavy. Nur die Mondrakete Saturn V, die zuletzt 1973 geflogen wurde, konnte mehr Nutzlast in die Umlaufbahn bringen.

Es hat länger gedauert als geplant

Noch vor seiner jüngsten Verspätung war der Falcon Heavy spät dran. Im Jahr 2011 angekündigt, sollte es ursprünglich im Jahr 2013 oder 2014 seine Jungfernfahrt haben, nur um dieses Datum zurückzudrängen.

Im Jahr 2015 sagte SpaceX, dass der erste Raketenstart Anfang 2016 erfolgen würde. Als keine Veröffentlichung erfolgte, wurde dieses Datum auf Ende 2016 verschoben. Nachdem eine der SpaceX-Raketen 2016 auf einer Launchpad in Florida explodierte, wurde dieses Datum auf Eis gelegt bis Mitte 2017. In der Mitte des Jahres twitterte Musk, dass dies im November passieren würde, bevor es noch einmal auf Januar - und nun auch darüber hinaus - hinausgezögert wurde.

"Es war tatsächlich viel schwieriger, Falcon Heavy zu machen, als wir dachten", sagte Musk letztes Jahr. "Wirklich viel schwieriger als wir ursprünglich dachten. Wir waren ziemlich naiv. "

Angesichts der Größe des Unternehmens sind Verzögerungen natürlich keine große Überraschung. Mit einem Testfeuer, das für den 22. Januar geplant ist, sollte Anfang 2018 dieser mit Spannung erwartete Start endlich stattfinden - diesmal sogar!

Es ist "wettbewerbsfähig"

Die Idee von "erschwinglich" ist für jeden etwas anders, aber SpaceX ist überzeugt, dass der Falcon Heavy "wettbewerbsfähige Preise" bietet. Eine voll ausgestattete Version bringt Ihnen 90 Millionen Dollar für einen Standard-Zahlungsplan zurück.

Zu reich für dein Blut? SpaceX wird "bescheidene Rabatte" anbieten, obwohl Sie wahrscheinlich ein paar Raketen kaufen müssen, um das zu sichern. Oder kommen Sie mit einem brandneuen Tesla Model X in den Showroom.

Es hat einen beeindruckenden Kraftstoffverbrauch (obwohl nicht so gut wie Elon Musk will)

Anders als der Tesla braucht Falcon Heavy tatsächlich ehrlichen Treibstoff, um es anzutreiben, aber zumindest verspricht es einen ziemlich guten Kraftstoffverbrauch. Sie beansprucht nicht nur (wie erwähnt) 2 × die Nutzlast des nächsten Operationsfahrzeugs, des Delta IV Heavy, sondern auch, dass sie dies bei nur einem Drittel der Kosten liefern wird.

Ab April 2016 wird Falcon Heavy in der Lage sein, 2, 268 kg zu GTO (geostationäre Transferbahn) für einen Preis von 3 968, 25 $ pro Kilo zu heben. Das sind mehr als 3, 5 × die $ 1, 100 pro kg, die Musk als sein ultimatives Ziel mit SpaceX bezeichnete, als er im Mai 2004 vor dem US-Senatsausschuss für Handel, Wissenschaft und Verkehr erschien.

Dennoch ist es ein beeindruckender Schritt in die richtige Richtung - und der Plan für eine gewinnbare Oberstufe sollte zu einer weiteren Senkung der Kosten für nachfolgende Missionen führen.

Da ist etwas Größeres auf der Strecke

Der Falcon Heavy wurde vom ersten Tag an mit der Mission entwickelt, eine Schlüsselrolle in Musks Traum zu spielen, Menschen zum Mars zu tragen. Aber es wird nicht das letzte Puzzleteil sein.

Wie Gwynne Shotwell, President und COO von SpaceX, Ashlee Vance, Autorin von Elon Musk sagte : Wie der Billionaire CEO von SpaceX und Tesla unsere Zukunft gestaltet : "Unser Falcon Heavy wird keine Menschenmenge zum Mars bringen. Also, da ist etwas nach Heavy. Wir arbeiten daran."

Wie inzwischen bekannt wurde, wäre dieses "Etwas" das interplanetare Transportsystem, auch bekannt als The Big F *** ing Rocket.