Sicherheit hält 1 in 4 US-Shopper offline - Intelligentes Zuhause - 2019

DON'T BREATHE Trailer German Deutsch (2016) (Juni 2019).

Anonim

Eine neue Umfrage von Forrester Custom Consumer Research im Auftrag der Business Software Alliance hat ergeben, dass fast alle Online-Konsumenten glauben, dass es wichtig ist, sich online zu schützen, und jeder vierte US-Verbraucher wird sich in dieser Weihnachtszeit schützen, indem er keine Online-Einkäufe tätigt.

Die Studie befragte Ende Oktober und Anfang November fast 100 US-Verbraucher im Rahmen einer größeren Forschungsanstrengung, an der auch Verbraucher in Kanada, Deutschland und Großbritannien teilnahmen. Die Umfrage ergab im Allgemeinen ein starkes Bewusstsein für Fragen der Internetsicherheit bei den befragten US-Verbrauchern: Über die Hälfte der Befragten (53 Prozent) gaben an, dass sie ihre Computersicherheitssoftware innerhalb der nächsten drei Monate aufrüsten wollen, und die "große Mehrheit" sagt dies suchen aktiv Informationen von Freunden, Familien, Mitarbeitern, ISPs, den Medien und anderen darüber, wie man sicher online einkaufen kann. Ganze 81 Prozent geben an, dass sie Antivirus-Software auf ihren Computern verwenden, und über zwei Drittel (67 Prozent) geben an, dass sie Anti-Spyware-Pakete installiert haben. Fast genauso viele (65 Prozent) verwenden E-Mail-Spam-Filter und 63 Prozent verwenden Firewalls.

Neil MacBride, Vice President of Legal Affairs bei BSA, sagte: "Die gute Nachricht ist, dass wir festgestellt haben, dass Verbraucher proaktive Maßnahmen ergreifen, um sich selbst zu schützen, um ein sicheres Online-Einkaufserlebnis zu gewährleisten. Die schlechte Nachricht ist, dass fast zwei Drittel der Befragten angeben, dass Internetsicherheitsbelange ihr Einkaufen in diesem Jahr beeinträchtigen werden. "Die BSA-Umfrage ergab, dass 61 Prozent der Verbraucher vorhersagen, dass Internetsicherheitsbedenken ihre Online-Einkäufe beeinflussen werden. Online-Auktions-Websites scheinen die Verbraucher besonders nervös zu machen: 71 Prozent der Befragten befürchten, dass sie online bieten oder verkaufen.

Um Verbrauchern zu helfen, sich mehr mit Online-Sicherheitsproblemen zu befassen und sich vor Betrug und anderen Gefahren zu schützen, hat die BSA eine Website mit Informationen über Online-Betrug und illegale Systeme zusammengestellt und wie man sie vermeiden kann. Die BSA bietet auch die folgenden 10 Tipps für ein sicheres Online-Shopping-Erlebnis.

BSA Online Shopping Sicherheitstipps

    Installieren Sie Sicherheitsupdates. Auf Computern und Betriebssystemen installierte Programme sollten regelmäßig aktualisiert werden.

    Installieren Sie die Antivirensoftware und stellen Sie sicher, dass sie aktiviert ist. Die meisten Antivirensoftware enthält eine automatische Update-Funktion.

    Installieren Sie eine Firewall. Eine Firewall schützt Ihre Computer vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch durch Hacker.

    Vertraue deinen Instinkten. Beim Kauf von Software oder anderen Produkten online, wenn der Preis scheint "zu gut, um wahr zu sein", ist es wahrscheinlich. Seien Sie besonders vorsichtig, um zu vermeiden, dass Verkäufer "Sicherungskopien" von Software anbieten. Dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass die Software illegal ist. Seien Sie auch vorsichtig bei der Zusammenstellung von Softwaretiteln verschiedener Verlage auf einer einzelnen CD oder CD.

    Mach deine Hausaufgaben. Suchen Sie nach einem Feedback-Bereich auf der Website und suchen Sie nach Kommentaren zum Verkäufer basierend auf früheren Transaktionen. Suchen Sie nach einem "Vertrauenszeichen" von einer angesehenen Organisation, wie BBBOnLine, um sicherzustellen, dass der Online-Händler zuverlässig ist und eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Befriedigung von Kunden hat. Führen Sie im Zweifelsfall Web-Recherchen über die Website durch, um deren Legitimität zu ermitteln, und prüfen Sie unter www.bbb.org, ob ein BBB-Bericht vorliegt.

    Verstehen Sie die "Datenschutzrichtlinie". Suchen und lesen Sie die Datenschutzrichtlinien der Website, um zu verstehen, welche persönlichen Informationen angefordert werden und warum und wie sie verwendet werden.

    Stellen Sie eine sichere Zahlung sicher. Bevor Sie Ihre Zahlungsinformationen angeben, vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen verwendeten Internetverbindungen sicher sind.

    Überprüfen Sie die Identifizierungsinformationen des Anbieters. Wenn Ihnen der Anbieter nicht bekannt ist, suchen Sie nach einem Online- und Offline-Kontakt zum Kundensupport, insbesondere beim Einkauf von Softwareprogrammen auf Auktionswebsites.

    Verstehen Sie die Transaktionsbedingungen. Informieren Sie sich gründlich über die Richtlinien des Händlers bezüglich Rücksendungen und Rückerstattungen, Versandkosten und Sicherheit und Datenschutz, bevor Sie die Transaktion abschließen.

    Spam erkennen Anzeichen dafür, dass eine E-Mail Spam ist, sind Absender, deren Namen Sie nicht erkennen, Tippfehler und Rechtschreibfehler in der Betreffzeile sowie Preise, die "zu gut sind, um wahr zu sein".